NEWS

  Juni 2022

Mikronährstoffe- die kleinsten Elemente haben die grösste Bedeutung
                                                                                                                                       

Neben Makronährstoffen, die der Körper unter anderem für die Energiegewinnung und die Regulierung sämtlicher Stoffwechselprozesse braucht, sind Mikronährstoffe für die Funktion des Organismus essentiell. Hierbei unterscheidet man zwischen Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.  

Da der Bedarf nicht ausreichend über das Grundfutter gedeckt werden kann, müssen die beiden Nährstoffarten in der Fütterung ergänzt werden. Dabei richtet sich der Bedarf an:    

  • Die Entwicklungsphase
  • Die Konstitution
  • Das Alter und
  • Die Rasse des Pferdes

Das Spurenelement Zink sorgt beispielsweise für ein gesundes Hautbild, während Biotin eine gute Hornbildung fördert. Für die Fruchtbarkeit sind Vitamin A, Beta- Carotin sowie Mangan unersetzlich. Zur Stärkung des Immunsystems benötigt das Tier einen ausreichenden Gehalt an Vitamin E und C sowie Selen. 

Eine Unterversorgung von Nährstoffen kann sich wiederum in stumpfem Haarkleid, Hufkrankheiten, Stoffwechselerkrankungen oder einer mangelnden Fruchtbarkeit zeigen.  

Ein Mangel kann dabei verschiedene Ursachen haben:

  • Eine einseitige Nahrungsaufnahme
  • Erkrankungen wie Durchfall, durch die Nährstoffe vermehrt ausgeschieden werden
  • Physiologische Eigenschaften wie eine Trächtigkeit, die eine erhöhte Zufuhr an Makro- und Mikronährstoffen benötigen

Um Ihr Pferd in allen Bereichen bestmöglich zu unterstützen, empfehlen wir Ihnen unsere Spezialitäten: 

  • 4120.2A EQUILLO MINERALIMENT- Ergänzungsfutter mit 4 x mehr Mineralstoff.
  • 4810.20 EQUILLO MINERALSTOFF PFERDE- Deckt den Bedarf an Mineralstoffen für Freizeitpferde sowie für Sportpferde und überzeugt durch seine gute Schmackhaftigkeit.
  • 4121.2A EQUILLO HOOF & HAIRFEED- Unsere Futterspezialität für gesunde und starke Hufe und ein glänzendes Haar.
  • 3905 AGRISAL FRUCHTBARKEITS LECKSTEIN- Enthält neben Salz auch weitere wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente.
  • 3027 HIMALAYA SALZLECKSTEIN- Bietet Ihrem Pferd die Möglichkeit zur freien Salzaufnahme.

NEWS

  Februar 2021

Der Fellwechsel beim Pferd- ein «Kraftakt» für den Organismus

Zweimal im Jahr wechselt das Pferd sein Fell. Mit Beginn des Frühjahrs spielen dabei die Tageslänge und die Temperatur eine entscheidende Rolle. Mit steigenden Temperaturen erschwert das dicke Winterfell die Wärmeabgabe der Haut an die Umgebung. Dieses wird nun durch ein deutlich dünneres Sommerfell abgelöst. Es beginnt ein komplexes Zusammenspiel verschiedener Hormone, welche unterschiedlich stark die Länge, Dichte, Farbe und Wachstumsgeschwindigkeit der Haare beeinflussen. Der Wechsel des Haarkleides ist für den Stoffwechsel eine enorme Leistung und auch das Immunsystem wird stark beansprucht.

In dieser Zeit haben die Pferde einen erhöhten Bedarf an Mineralstoffen. Dieser kann bis zu einem Drittel höher als der Normalbedarf sein. Für die Neubildung des Fells ist Zink das entscheidende Spurenelement. Ferner sind auch Kupfer, Mangan, Selen, Schwefel und Silizium für die Produktion des neuen Fells wichtig.

Neben einer bedarfsgerechten Versorgung mit allen wichtigen Nährstoffen ist auch ein ausgiebiges Striegeln und Bürsten eine willkommene Unterstützung, das alte Fell loszuwerden. Somit wird die Durchblutung angeregt und der Hautstoffwechsel gefördert.

Unsere Empfehlungen:

  • 4121.2A EQUILLO HOOF & HAIRFEED- Unsere Lösung für vitale und starke Hufe sowie ein glänzendes und gesundes Fell. Der hohe Gehalt an Zink und Biotin fördert das Hornwachstum sowie die Regeneration von Haut und Hufen. Die enthaltenen Spurenelemente und Vitamine haben eine antioxydative Wirkung und stärken das Immunsystem. Nicht zuletzt verleihen die Omega-3 Fettsäuren dem Fell den perfekten Glanz.
  • 4120.2A EQUILLO MINERALIMENT- Ein Ergänzungsfutter mit 4 x mehr Mineralstoff.
  • 4810.2O EQUILLO MINERALSTOFF PFERDE- Unser Mineralstoff ist reich an Vitaminen und Spurenelementen und sorgt damit für ein gutes Immunsystem, glänzendes Fell und kräftige Hufe.
  • 3905 AGRISAL FRUCHTBARKEITS LECKSTEIN- Enthält neben Salz auch weitere wichtige Mineralstoffe und Spurenelemente.
  • 3027 HIMALYA SALZLECKSTEIN- Bietet Ihrem Pferd die Möglichkeit zur freien Salzaufnahme.

NEWS

  Oktober 2020

Der Herbst ist da!

Weidemanagement im Herbst

Der Weidegang entspricht dem natürlichen Verhalten von Pferden, dabei hat die tägliche Bewegung an der frischen Luft einen positiven Einfluss auf die Gesundheit der Tiere.

Durch diese artgemässe Bewegungsaktivität können Pferde ihren angeborenen Futtersuchtrieb stillen und ihre überschüssige Energie rauslassen, was wiederum zu mehr Ausgeglichenheit und Leistungsbereitschaft führt.

Wind und Wetter spielen dabei keine Rolle, Pferde fühlen sich bei Temperaturen zwischen 5 und 10° C am wohlsten. Bei nassem Gras am Morgen ist jedoch Vorsicht geboten.

Wie bereits bei der Frühjahrsweide sollten auch bei der Herbstweide einige fütterungs- und weidetechnische Grundsätze beachtet werden.

Pferde sollten vor dem Weidegang mit ausreichend Dürrfutter gefüttert werden, da das Herbstgras einen hohen Eiweissgehalt und einen tiefen Rohfasergehalt aufweist.

Das Weidegras sollte nicht zu tief abgegrast werden, um die Grasnarbe nicht zu beschädigen, da dies sonst zu Degenerierung des Pflanzenbestands führen kann. Ist die Weide nicht mehr nutzbar, kann auf einen Paddock ausgewichen werden.

Mit dem rückläufigen Weidefutterangebot und der reduzierten Weidezeit ist auf eine ausreichende Zufütterung im Stall Wert zu legen.

Neben ausreichend Bewegung Gesundheit und Wohlbefinden ist auch eine gute Fruchtbarkeit der Pferde enorm wichtig für den Zuchterfolg.

Fruchtbarkeitsstörungen wie beispielsweise eine verspätete Rosse, das Ausbleiben des Eisprungs oder eine Fehlgeburt können aufgrund von Infektionen, Stress und Klimabedingungen auftreten, jedoch kann auch eine ungenügende und nicht bedarfsgerechte Fütterung der Grund dafür sein.

Unsere Futterspezialität MEGAFLOR- ist die passende Ergänzung zur Weide, um weidebedingte Verdauungsstörungen zu reduzieren und die Fruchtbarkeit zu verbessern. 

3350.1F MEGAFLOR- Ein Produkt mit vielfältiger Wirkung

MEGAFLOR ist ein Ergänzungsfutter auf Basis von Lebertran. Zusätzlich zu seinem reichen Gehalt an Omega 3 Fettsäuren, Vitamin A, D3 und E setzt sich das Futter aus einer Hefenmischung und Weizenkeimen zusammen. Dieses Futter enthält kein Soja. 

WIRKUNG: 

  • Unterstützt die Verdauung und das Wohlbefinden
  •  Verringert das Risiko von weidebedingten Blähungen
  •  Verbessert das Nachgeburtsverhalten
  • Stimuliert die Progesteronproduktion
  • Fördert die Einnistung des Embryos
  • Bietet eine ausgezeichnete Schmackhaftigkeit
  • Fördert ein glänzendes Fell 

DOSIERUNG:

Pferde: 50- 200 g pro Tier und Tag 

VERPACKUNG:

Sack à 25 kg

NEWS

  Juli 2020

NEU:

EQUILLO HOOF & HAIRFEED Nr. 4121.2A- Unser neues Produkt für vitale und starke Hufe sowie glänzendes und gesundes Fell

Für die Gesundheit und das Wohlbefinden der Pferde ist ein gesunder Bewegungsapparat die Voraussetzung. Dabei sollte besonderen Wert auf die Hufqualität des Pferdes gelegt werden. Die Hufe werden täglich stark beansprucht, was zu Huferkrankungen führen kann. Vorbeugende Fütterungs- und Pflegemassnahmen helfen dies zu verhindern.

EQUILLO HOOF & HAIRFEED ist ein Mineralstofffutter mit essentiellen Nährstoffen für Huf und Fell.

Der hohe Gehalt an Zink und Biotin fördert das Hornwachstum und unterstützt die Regeneration von Haut und Hufen. Die Spurenelemente und Vitamine haben zudem eine antioxydative Wirkung und stärken somit das Immunsystem der Pferde.

Des Weiteren unterstützen Hefen die Verdauung positiv und Omega3 Fettsäuren verleihen dem Fell einen schönen Glanz.

Probieren Sie es aus!

EQUILLO HOOF & HAIRFEED Nr. 4121.2A ist in der Mühle Bachmann in Willisdorf ab sofort erhältlich.

Ein Kessel à 5 kg kostet CHF 50.00 und enthält einen kleinen Massbecher zur Dosierung des Futters.

NEWS

  April 2020

Die Weidesaison steht vor der Tür

Auf das richtige Anweiden kommt es an

Eine neue Weidesaison naht- Darauf freuen sich Ross und Reiter das ganze Jahr.

Dabei gibt es einige Punkte zu beachten:                                                                                                                                              

  • Für Pferde, die über den Winter hauptsächlich mit Heu/ Heulage im Stall gefüttert wurden, bedeutet die Futterumstellung immer Stress für die Darmflora. Daher sollte die Umstellung schonend und langsam erfolgen, damit es nicht zu unerwünschten Verdauungsproblemen oder Stoffwechselstörungen kommt.
  • Das Anweiden erfolgt je nach Wetter/ Witterung zwischen April und Mai bei einer Wuchshöhe von ca. 20 cm. Zu Beginn reichen 15 bis 20 Minuten anweiden pro Tag. Nach etwa 4 Wochen können die Pferde problemlos über mehrere Stunden auf die Koppel.
  • Das junge Gras auf der Weide enthält viel Protein und Zucker und wenig Rohfaser.
  • Proteine und Kohlenhydrate werden im Dünndarm verdaut und Rohfaser im Dickdarm. Durch eine zu hohe Aufnahme von Proteinen und KH aus dem Futter können diese nicht mehr komplett im Dünndarm verdaut werden und dringen in den Dickdarm. Im Dickdarm vermehren sich nun vermehrt milchsäurebildende Bakterien, die den pH- Wert senken, was schliesslich zu einer Übersäuerung führen kann.
  • In Folge dessen sterben die cellulosespaltenden Bakterien im Dickdarm ab, wodurch die Darmschleimhaut beschädigt wird. Verdauungsstörungen sind meist die Folge. Auch können Toxine der abgestorbenen Bakterien ins Blut wandern und Stoffwechselerkrankungen auslösen.
  • Daher ist es wichtig, den Pferden vor dem Weideaustrieb ausreichend strukturreiches Heu zur Verfügung zu stellen. Auch kann so der erste Heisshunger gestillt werden.
  • Zurück im Stall sollte vor der Kraftfuttergabe auch erst wieder eine Portion Heu gefüttert werden.
  • Es wird empfohlen, die Standardration an Heu und Kraftfutter langsam zu reduzieren, damit die Pferde bei zunehmender Weideration nicht zu viel Protein und Energie aufnehmen.
  • Weiterhin ist auf eine ausreichende Vitamin- und Mineralstoffversorgung der Pferde während der Weidesaison zu achten.

Unsere Spezialitäten

Damit Ihre Pferde auch während der Weidesaison optimal versorgt sind:  

  • 4100.2A EQUILLO BREED AND RAISE- Unser Zuchtfutter, für eine optimale Entwicklung und Versorgung von Zuchtstute und Fohlen.
  • 4102.2A/ 5A EQUILLO FIT mit Hafer, 4103.2A/ 5A EQUILLO FIT ohne Hafer- Zu Dürrfutter und/ oder Weide.
  • 4104.2A/ 5A EQUILLO TOP mit Hafer, 4105.2A/ 5A EQUILLO TOP ohne Hafer- Für TOP Pferde mit hohen Leistungen, zu Dürrfutter und/ oder Weide.
  • 4120.2A EQUILLO MINERALIMENT- Ergänzungsfutter mit 4 x mehr Mineralstoff.
  • 4150.9A EQUILLO HORSE CUBE BRIKETTS- Alleinfutter als Heuersatz.
  • 4415.9A EQUILLO BELOHNUNGSWÜRFEL- Ergänzungsfutter mit Mineralstoffen und Vitaminen.
  • 4108.2A EQUILLO LOW GLYCO- Zuckerreduziertes Futter zur Unterstützung der Darmflora und Rohfaserverdauung.
  • 4108.2C EQUILLO LOW GLYCO ENERGY- Bei einem erhöhten Energiebedarf, auch wenn das Pferd zucker- und stärkereduziert gefüttert werden soll.

NEWS
Unser frisch fertig gestelltes Hindernis durfte am Turnier unseres Kunden, der Reitanlage Thurfeld in Sulgen,  seinen ersten Einsatz leisten.